© Getty Images

© Getty Images

Anti-Cellulite-Creme: Mit diesen Tipps verstärkst du ihre Wirkung

Eincremen ist nicht gleich Eincremen - hier erfährst du, wieso.

Die Tatsache, dass du diesen Artikel angeklickt hast, lässt vermuten, dass auch du - wie die meisten Frauen - auf der Suche nach einem effektiven Anti-Cellulite-Trick bist.

Eine gesunde Ernährung und regelmäßige Workouts können helfen, Orangenhaut einzudämmen.

Doch wusstest du, dass es außerdem einen großen Unterschied macht, zu welcher Tageszeit du Anti-Cellulite-Cremes aufträgst?

Ist Anti-Cellulite-Pflege vor oder nach dem Sport wirksamer?

Dr. Elisa Simonpietri, wissenschaftliche Direktorin von Biotherm, empfiehlt, die Spezialpflege vor allem auf gereinigter Haut anzuwenden. "Entweder eine halbe Stunde vor dem Training – oder unmittelbar danach", so die Expertin.

Wie wird die Anti-Cellulite-Creme am besten aufgetragen?

"Am effektivsten sind kreisförmige Bewegungen. Dabei immer von unten nach oben vorarbeiten", erklärt Dr. Simonpietri. Wärme dafür ein bisschen Anti-Cellulite-Creme in den Händen an und massiere das Produkt mit mittlerem Druck in die betroffenen Hautpartien ein.

Und welcher Sport bekämpft Orangenhaut am besten?

In früheren Artikeln haben wir bereits analysiert, welche Sportarten Cellulite besonders wirksam zu Leibe rücken. Ob Spinning, Cardio-Training oder Schwimmen: Sprich am besten zuerst mit deinem Arzt oder Fitness-Coach, um herauszufinden, welches Workout deinen individuellen Wünschen gerecht wird.

Unser Dream-Team im Kampf gegen störende Dellen: eine wirksame Anti-Cellulite-Creme und ein passendes Workout!

more # Beauty

Unsere Empfehlungen für dich

MehrNews