© Getty Images

© Getty Images

Bye bye, Müdigkeit: 5 Tipps für einen guten Start in den Tag

Wir verraten dir, wie du morgens schneller fit wirst.

Du bist nicht allein: Auch wir schrecken jeden Morgen aus dem Schlaf, wenn sich der Wecker lautstark zu Wort meldet und einen neuen Tag verkündet. Das Aufstehen fällt vor allem Langschläfern schwer und kann zu einer echten Qual werden …

Schluss mit schlechter Laune und bleierner Müdigkeit: Mit diesen Tipps bekommst du Schwung und startest topfit in den Tag.

5 Tipps für den besten Morgen, den du je hattest:

  1. 1. Achte auf ausreichend Schlaf

  2. Lange Gespräche mit der BFF, Serienmarathons bis spät in die Nacht oder ein Buch, das dich nicht loslässt: Es gibt viele Gründe für eine zu kurze Nachtruhe. Besser ist es, wenn du zeitig ins Bett gehst und dir regelmäßig sieben bis acht Stunden Schlaf gönnst. So boostest du deine Leistungsfähigkeit, stärkst deine Konzentration – und darfst dich über ein ausgeruhtes, strahlendes Hautbild freuen!

  1. 2. Deaktiviere deine Schlummer-Funktion

  2. "Nur noch fünf Minuten…": Im Halbschlaf tastest du nach deinem Smartphone, um den Button zu finden, der die Snooze-Funktion aktiviert. Immer wieder schlummerst du ein, um kurz darauf wieder geweckt zu werden. Ein Teufelskreis, zumal dich die kurzen Schlafphasen noch erschöpfter machen.

  1. Besser ist es, wenn du die Schlummer-Funktion deaktivierst, das Telefon außer Reichweite platzierst und morgens schon beim ersten Klingeln diszipliniert aufstehst. Du wirst dich nicht nur fitter fühlen, sondern auch Zeit sparen, die du in eine ausgiebige Beauty-Routine investieren kannst.

Top-Tipp:

Streck dich nach dem Aufstehen ausgiebig, um die Muskeln zu lockern und behutsam wach zu werden. Lüfte außerdem gut durch: Die frische Luft wird dir gut tun!

  1. 3. Füll deine Wasserreserven auf

  2. Trink nach dem Aufstehen ein großes Glas lauwarmes Wasser. Die Flüssigkeit bringt deinen Organismus auf Trab und macht dich sofort munterer.

  1. 4. Nimm dir Zeit für ein gutes Frühstück

  2. Mit knurrendem Magen aus dem Haus? Keine gute Idee: Gerade morgens braucht dein Körper viel Energie, um bestmöglich zu funktionieren. Haferflocken mit Mandelmilch, Nüssen, Chiasamen und frischen Beeren sind eine Power-Kombination, die leicht verdaulich und dabei vitalstoffreich ist.

  1. 5. Morgensport bringt dich auf Trab

  2. Ganz egal ob du mit dem Rad zu Arbeit fährst, ein paar Yoga-Übungen machst oder eine Runde joggen gehst: Bewegung am Morgen macht den Kopf klar und kurbelt den Kreislauf an. So bekommst du Kraft und aktivierst ganz nebenbei körpereigene Antioxidantien.

Morgenmuffel oder nicht? Mit unseren Tipps kannst du dein Schicksal selbst in die Hand nehmen.

Unsere Empfehlungen für dich

MehrNews