© Getty Images

© Getty Images

Die beste Atemtechnik für reine, gesunde Haut

Detox von innen.

Als treue #LIVEMORE-Leserin weißt du natürlich längst, wie positiv sich gezielte Atemtechniken und Meditation auf deine Gesichtshaut auswirken können.

Sie helfen dabei, die Ausstrahlung deines Teints zu verbessern, Toxine auszuschleusen, dich insgesamt entspannter zu machen und dein Wohlbefinden zu steigern.

Die gute Nachricht: Richtiges Atmen kann deine Haut sogar gegen schädliche Umwelteinflüsse wie Abgase wappnen, indem das Lungenvolumen erhöht und mehr Sauerstoff in die Körperzellen gepumpt wird. Dieser Vorgang unterstützt den Organismus bei Detoxprozessen.

Die beste Atemübung für reine, gesunde Haut

Wir nehmen pro Tag zwischen 17.000 und 30.000 Atemzüge. Das klingt viel, ist aber leider nicht sehr effektiv, da die meisten von uns zu flach atmen. Dadurch gelangt zu wenig Sauerstoff in die Zellen, was zu einem stumpfen Teint, Müdigkeit und sogar Ängsten führen kann.

Wir empfehlen, pro Tag einige Minuten lang bewusst und tief zu atmen oder die folgende Atemübung zu machen. Sie hilft dabei, Lunge und Haut von Umweltgiften zu befreien:

1. Setz dich möglichst bequem hin, schließ die Augen und atme fünfmal bewusst durch die Nase ein und aus, bis du fühlst, wie dein Bauch sich weitet.

2. Halt die Luft an und zähl bis fünf.

3. Atme fünfmal ruhig durch den Mund aus, bis dein Bauch wieder abgeflacht ist.

4. Wiederhol die Übung mindestens zehnmal.

Top-Tipp:

Achte darauf, dass die Luft in deiner Umgebung so frisch und sauber wie möglich ist. So schön es auch ist, viele Kerzen anzuzünden: Sie können die Luft verunreinigen und das Raumklima stickig machen. Es ist daher sinnvoll, in einen Luftfilter zu investieren und regelmäßig zu lüften – idealerweise nach Regentagen, da die Luft dann besonders sauber ist.

Unsere Empfehlungen für dich

MehrNews