© Getty Images

© Getty Images

Entdecke, warum Sportmassagen dein Workout effektiver machen

Unsere Expertin verrät Tipps und Tricks rund ums Training.

Wir alle möchten gesünder, stärker und fitter sein. Dr. Lebar, Sportmedizinerin und Ernährungswissenschaftlerin, erklärt uns, warum Sportmassagen unsere Trainingseffekte positiv beeinflussen können.

Der Mix macht's

Dr. Lebar gibt zu denken: "Jeder Athlet sollte seine Balance zwischen Sport- und Ruhephasen finden. Wer sich immer wieder überanstrengt, kann damit sogar seelische Müdigkeitserscheinungen auslösen. Außerdem muss sich der Bewegungsapparat regelmäßig regenerieren, selbst wenn sich die Überanstrengung zunächst nicht durch Schmerzen bemerkbar macht."

Der Trick: Abwechslung beim Workout hält nicht nur dein Gehirn auf Trab, es trainiert außerdem ganzheitlich verschiedene Muskelgruppen.

Gönn dir eine Sportmassage

Ein paar sportfreie Tage zwischendurch sind sicherlich sinnvoll, doch eine Sportmassage ist viel effektiver. Die gezielte Entspannung unterstützt eine schnelle Regeneration beanspruchter Muskeln. Zwar gibt es über 200 Massagetechniken, doch Dr. Lebar weiß: "Sportmassagen entscheiden sich von den Standard-Varianten, da sie ganz andere Effekte erzielen wollen."

Und das Beste: Sie beugen chronischen Schmerzen vor und unterstützen die Muskelbildung!

Die Vorteile einer regelmäßigen Sportmassage:

1. Sie verbessert deine Flexibilität

Um beim Training bestmögliche Ergebnisse zu erzielen, ist Flexibilität ausschlaggebend. Wenn du dich uneingeschränkt bewegen kannst, wird deine Sporteinheit viel effektiver.

2. Die Blutzirkulation wird gefördert

Wenn das Gewebe konstant mit Sauerstoff und Nährstoffen versorgt wird, können die Muskeln schneller heilen. Und je kürzer die Regenerationszeit, desto öfter kannst du dich bei Power Yoga & Co. verausgaben.

Ein weiterer Pluspunkt: Unliebsame Cellulite kann reduziert werden, da Massagen die Durchblutung fördern und das Gewebe straffen.

3. Du wachst erholt auf

Was gibt es Schöneres, als sich nach einer erfolgreichen Trainingseinheit in die Federn zu kuscheln? Nachtruhe ist nach dem Sport besonders wichtig, damit sich dein Organismus bestmöglich regenerieren kann.

Eine Sportmassage kann dich vor schmerzhaftem Muskelkater bewahren und damit deine Schlafqualität verbessern. Der sagenumwobene Schönheitsschlaf wirkt sich also nicht nur auf dein Hautbild, sondern auch auf deine Fitness aus!

Einen letzten Ratschlag gibt uns Dr. Lebar noch mit auf den Weg: "Jeder Masseur hat eine eigene Technik. Wenn der Athlet sich nach und während der Sportmassage wohl fühlt, ist das ein gutes Zeichen."

Von nun an hören wir also auf unser Bauch- und Körpergefühl - und halten einem Masseur die Treue, wenn er sich als Talent entpuppt …

Unsere Empfehlungen für dich

MehrNews