© Getty Images

© Getty Images

Gesunde Haut: Smarte Pflege-Tipps für die Allergiesaison

Mach Schluss mit Irritationen & Trockenheit!

Nicht alle von uns setzen den Frühling mit Sonnenschein und milden Temperaturen gleich: Viele leiden vor allem in den schönen Jahreszeiten unter Allergien und den daraus resultierenden Symptomen. Neben Niesanfällen und Juckreiz können auch Hautirritationen wie Ekzeme oder starke Trockenheit auf den Plan treten.

Unsere Tipps helfen dabei, diese unangenehmen Begleiterscheinungen im Zaum zu halten.

Bodylotion auftragen

Gesicht und Körper sollten keineswegs nur im Winter gepflegt werden. Wenn Pollen durch die Luft fliegen und die Haut gereizt reagiert, ist es besonders wichtig, sie mit Lotions und Cremes zu pflegen, die speziell für sensible Haut entwickelt wurden. Die neue LIFE PLANKTON™ SENSITIVE EMULSION von Biotherm nährt empfindliche Haut in der Tiefe und schützt sie vor äußeren Einflüssen.

Heiße Duschen besser vermeiden

Lange, heiße Bäder und Duschen können die Hautschutzbarriere schwächen und der Haut natürliche Öle entziehen, wodurch sie noch stärker auszutrocknen droht. Besser sind lauwarme Duschen, nach denen du deinen Körper am besten mit der BEURRE CORPOREL von Biotherm pflegst. Die reichhaltige Lotion enthält nährende Sheabutter, macht geschmeidig und streichelzart.

Bitte nicht kratzen!

Leichter gesagt, als getan - aber wer gereizte Haut kratzt, macht alles nur noch schlimmer! Sinnvoller ist es, zunächst herauszufinden, auf welche Faktoren (wie zum Beispiel Sonnenlicht, kalte Luft oder Pollen) die Epidermis allergisch reagiert und gezielt zu handeln. Je nach Reaktion braucht die Haut eine beruhigende, reparierende oder schützende Pflege.

Trockene, irritierte und gerötete Haut war gestern: Mit unseren Tipps startest du rundum gepflegt und schön in die warme Jahreszeit!

more # Beauty

Unsere Empfehlungen für dich

MehrNews