© Cyril Masson / Studio White

© Cyril Masson / Studio White

Laufschuhe: Auf diese 5 Dinge solltest du beim Kauf achten

So findest du das ultimative Schuhpaar für dein Lauftraining. 

Trainierst du gerade für einen Marathon, möchtest du deinen Teint zum Strahlen bringen oder macht dir Bewegung einfach Spaß? Es gibt jede Menge Gründe, regelmäßig laufen zu gehen und nur eine Voraussetzung: Die richtigen Laufschuhe müssen her!

Wir zeigen dir, wie du das perfekte Paar für deine individuellen Bedürfnisse findest.

1. After-Work-Shopping

Unglamourös, aber leider ein Fakt: Im Laufe des Tages schwellen unsere Füße an. Starte deine Shoppingtour daher am besten nach 17 Uhr, um sicher zu gehen, dass deine neuen Laufschuhe wie angegossen sitzen. Deine Zehen sollten genügend Spielraum haben, um sich frei bewegen zu können, während die Ferse gut abgepolstert und nicht zu eng eingefasst sein darf.

2. Trau deinem Schuhverkäufer

Du zählst seit Jahren zur Elite leidenschaftlicher Läufer? Umso besser! Trotz deiner Erfahrung solltest du die Fachverkäufer im Sportgeschäft deines Vertrauens in den Entscheidungsprozess miteinbeziehen. Sie können dich ausführlich beraten und dir unter Umständen sogar Modelle und Marken zeigen, von denen du noch nichts gehört hast.

Lass deine Füße ausmessen, den Fußtyp bestimmen (man unterscheidet zwischen Supination, Normalform oder Pronation) und erklär der Fachkraft im Detail, welche Ansprüche du an deine neuen Laufschuhe hast. Anhand all dieser Informationen kann der Schuhverkäufer das ultimative Paar für dich finden.

3. Lass dich nicht von Äußerlichkeiten ablenken

Du betrittst einen Laden und dir fällt augenblicklich ein besonders cooles Paar Schuhe ins Auge. Natürlich ist es verführerisch, sich vom stylishen Look blenden zu lassen, doch bleib stark: Probiere außerdem Laufschuhe an, deren Optik dich zunächst nicht überzeugt. Die Kaufentscheidung sollte davon abhängig gemacht werden, welche Laufschuhe den höchsten Komfort bieten.

4. Dreh ein paar Runden

Schlüpf in deine Favoriten, spring auf und ab, lauf zwischen den Regalen entlang oder setz zum kurzen Sprint durch die Abteilung an. Vielleicht erntest du dafür amüsierte Blicke, doch wer zuletzt lacht, lacht am besten: Mit deinen neuen, perfekt passenden Laufschuhen wirst du alle abhängen!

5. Was für ein Läufer bist du?

Das Wichtigste zuletzt: Bevor du deine Kreditkarte zückst und deine neuen Laufschuhe stolz nach Hause trägst, solltest du dir darüber Gedanken machen, welche Art von Läufer du überhaupt bist. Steht ein Marathon an, sind leichtgewichtige Schuhe sinnvoll. Verausgabst du dich am liebsten im Gelände, sollten deine Laufschuhe besonders viel Stabilität und Grip gewährleisten. Beim Indoor-Training ist wiederum der Komfort am wichtigsten.

more # Fit

Unsere Empfehlungen für dich

MehrNews