© Getty Images

© Getty Images

Maca macht schön: Alles über das Superfood

So gesund ist Maca wirklich.

Was würdest du sagen, wenn es ein einziges Superfood gäbe, das Unreinheiten reduzieren, den Hormonhaushalt in Balance bringen, Haare und Nägel stärken sowie die Kollagen-Produktion ankurbeln könnte?

Und tatsächlich: Eine solche "Wunderpflanze" existiert. Maca ihr Name – und sie hat wirklich unglaubliche Fähigkeiten.

Maca sorgt für hormonelles Gleichgewicht

Maca-Pflanzen werden seit etwa 2.000 Jahren in den peruanischen Anden angebaut und vor allem zu Heilzwecken verwendet. Sie enthält Eisen und Jod – zwei Komponenten, die für eine gesunde Schilddrüsenfunktion wichtig sind. Außerdem liefert das Superfood Zink und Mangan, die das Immunsystem boosten und hormonell bedingte Akne sowie unangenehme PMS-Symptome lindern können.

Glowy Teint, weniger Unreinheiten: Maca liefert den optimalen Vitaminmix

Die süßlich schmeckenden Knollen weisen eine erstaunliche Vitalstoffdichte auf. Neben Proteinen, die glänzendes Haar und kräftige Nägel fördern, liefert Maca jede Menge Vitamin C: Das antioxidativ wirkende Vitamin pusht die Kollagen-Produktion, boostet die Hautelastizität, neutralisiert freie Radikale und wirkt entzündungshemmend. Außerdem enthält Maca das "Sonnenvitamin" D und Vitamin E, dem hautverschönernde Eigenschaften nachgesagt werden.

Top-Tipp:

Rühr einen Teelöffel Maca-Pulver in deine wöchentliche Gesichtsmaske, um eine weitere Fähigkeit des Superfood zu enthüllen: Studien haben belegt, dass Maca über natürliche Lichtschutzfilter verfügt und Pigmentflecken lindern kann, wenn es äußerlich aufgetragen wird.

Wieviel Maca ist gesund?

Das peruanische Superfood lässt sich besonders leicht in Tablettenform konsumieren, kann aber genauso gut als Pulver in den täglichen Smoothie gemixt werden. Besonders lecker schmeckt Maca mit Mandelmilch, da seine nussigen Aromen gut mit der Pflanzenmilch harmonieren. Wer mag kann, noch etwas Erdnussbutter und Leinsamen dazu geben. Ideal ist übrigens eine tägliche Maca-Dosis von 1,5 bis 3 Gramm, damit sich die Heilkräfte effektiv entfalten können.

more # Health

Unsere Empfehlungen für dich

MehrNews