© iStock/Foxys_forest_manufacture

© iStock/Foxys_forest_manufacture

Matcha ist gesund: 3 erfrischende Rezept-Tipps für den Sommer

Vielseitig & lecker: Probier's aus!

Matcha ist gesund: Das japanische It-Getränk versorgt deinen Körper mit einem Höchstmaß an Antioxidantien und Mineralstoffen sowie wachmachendem L-Theanin. Wir haben drei leckere Rezepte ausfindig gemacht, die dir deine tägliche Dosis Matcha bescheren, ohne dass du in den Sommermonaten zum heiß aufgebrühten Tee greifen musst.

1. (Paleo) Matcha-Eiscreme

Mmmm... Eis! Wenn das Thermometer klettert, gibt es nichts Schöneres, als (selbstgemachte) Matcha-Eiscreme wie diese.

Zutaten:

2 Dosen (kalt gestellte) Kokosmilch

5 Teelöffel Matcha-Pulver (Bio-Qualität)

250 ml Mandelmilch

3 Esslöffel Honig

Zubereitung:

1. Honig, Mandelmilch und Matcha-Pulver ein paar Minuten lang erhitzen (nicht zum Kochen bringen!) und gut umrühren, damit sich das Teepulver vollständig auflöst.

2. Kokosmilch öffnen und das Kokosfett, das sich zumeist am oberen Dosenrand festsetzt, abnehmen oder die Kokosmilch durch ein Sieb gießen. Die Milch in einem Gefäß auffangen.

3. Kokosmilch zum Matcha-Mix geben und alles bei mittlerer Hitze für ein paar Minuten vermengen. Dann etwa zwei Stunden lang im Kühlschrank kühlen, in eine Eismaschine geben – und genießen!

2. Matcha ist gesund – zum Beispiel als spritzige Schorle!

Gerade im Sommer ist es wichtig, dem Körper ausreichend Flüssigkeit zuzuführen. Wie wäre es anstelle von schlichtem Wasser mit dieser leckeren Matcha-Schorle?

Zutaten:

½ Teelöffel Matcha-Pulver (Bio-Qualität)

400 ml naturtrüber Apfelsaft

500 ml Mineralwasser

frischer Limettensaft

Zubereitung:

Apfelsaft und Matcha-Pulver in einen Standmixer geben und ordentlich verblenden. Dann in eine Karaffe füllen, mit Sprudelwasser auffüllen und mit etwas Limettensaft abrunden.

3. Erfrischendes Grundrezept für Matcha-Smoothie-Bowls

Mit diesem smarte Grundrezept für Matcha-Smoothie-Bowls kannst du deiner Kreativität freien Lauf lassen. Saisonales Obst wie (gesund und schön machende) Pfirsiche oder frische Beeren passen wunderbar und können mit Toppings wie Sonnenblumenkernen, Granola und Mandeln noch mehr aufgepeppt werden.

Zutaten:

120 ml Griechischer Joghurt

2 Esslöffel Honig

1 Teelöffel Matcha-Pulver (Bio-Qualität)

und ein paar Eiswürfel

Zubereitung:

Alles im Standmixer vermengen, in eine Schale füllen und mit frischen, gesunden Zutaten deiner Wahl garnieren.

Macha ist gesund – und vielseitig: Mit unseren Rezept-Tipps ist es ein Leichtes, jeden Tag vom japanischen Trend-Tee zu profitieren!

Unsere Empfehlungen für dich

MehrNews