© Getty Images

© Getty Images

Zimt: Was du über das exotische Super-Food wissen solltest

Aromatisch und belebend: Zimt ist ein gesundes Multitalent.

Der Zimt, mit dem wir heute orientalischen Gerichte und Zimtschnecken verfeinern, hatte in der Antike mehr Wert als Gold und Silber. Und da das Gewürz auch als Heilmittel für viele Krankheiten galt, war es besonders begehrt …

Gesund und vielseitig

Zimt ist prall gefüllt mit Wirkstoffen, die eine positive Wirkung auf unseren Organismus haben – von einer gesünderen Haut bis hin zu mehr Konzentrationsfähigkeit. Das exotische Gewürz wirkt entzündungshemmend, ist reich an Antioxidantien und damit ein echtes Super-Food für einen strahlenden Teint. Es kann außerdem den Blutzucker senken, Cholesterinwerte regulieren und die Verdauung fördern.

Zimt ist nicht gleich Zimt: Ceylon vs. Cassia

Es gibt hunderte von Zimtsorten, doch Ceylon und Cassia sind die berühmtesten und beliebtesten.

1. Ceylon Zimt:

Diese Variante wird auch als "echter" Zimt bezeichnet. Er kommt aus Sri Lanka und unterscheidet sich vom Cassia durch seinen süßen Geschmack. Leider ist die Ernte und Verarbeitung von Ceylon Zimt sehr aufwendig, weswegen er vergleichsweise teuer ist. Du bekommst das feine Gewürz vor allem in Bioläden.

2. Cassia Zimt:

Diese sehr populäre Sorte steht bei den meisten von uns im Regal, sein Geschmack ist sehr intensiv und würzig. Cassia Zimt wird vor allem in China angebaut, er ist in nahezu jedem Supermarkt erhältlich und kostet relativ wenig.

Wenn du das leckere Gewürz fest in deinen täglichen Speiseplan integrieren willst, solltest du lieber auf Ceylon Zimt setzen, da dieser viel weniger Cumarin enthält. Der natürliche Aromastoff steht im Verdacht, bei besonders empfindlichen Menschen leberschädigend zu wirken.

Viele Händler sind nicht dazu verpflichtet, auf der Verpackung auszuzeichnen, welche Zimtsorte sich im Inneren befindet. Dennoch: So gut wie jeder gemahlene Supermarkt-Zimt, auf dem nichts Gegenteiliges steht, ist aus Cassia hergestellt.

Der Aroma-Kick für Frühstück, Dessert und Kaffee

Zimt verfeinert nahezu alles, was süß ist. Tu dir täglich Gutes, indem du mindestens einen halben Teelöffel davon über dein Essen streust.

Unsere Tipps:

1. Verfeinere morgens damit dein Müsli, den Tee oder Kaffee.

2. Eine süße Belohnung: Misch Zimt mit hochwertigem Kakaopulver – und gib deiner heißen    Schokolade das gewisse Etwas!

3. Streu das edle Gewürz über gebackene Äpfel und Birnen.

4. Und falls du unter Schlafmangel leidest: Trink eine Tasse warme Milch mit Zimt vor dem  Zubettgehen, um mit Genuss zur Ruhe zu kommen.

Unsere Empfehlungen für dich

MehrNews